Sozialforum München
Eine andere Welt ist möglich!   -   München sozial und solidarisch!

Home > Archiv >Oktober bis Dezember 2014

Veranstaltungen Oktober bis Dezember 2014

Dezember 2014

Donnerstag, 4. Dezember
19:00
EineWeltHaus
Großer Saal E01

Extreme Rechte und Rechtspopulismus in Europa
mit Elisabeth Gauthier (Paris), Vorstandsmitglied im Wissensnetzwerk transform! Europe

Das Ergebnis der Europawahl markiert den Übergang in eine neue Phase der »Eurokrise«. Mit dem Erstarken der Rechtspopulisten und der extremen Rechten wird auch die politische Krise Europas verstärkt sichtbar. So hat in Frankreich die rechtsextreme Front National mit 25 Prozent der Stimmen erstmals in einem nationalen Wahlgang sowohl die bürgerliche UMP (21 Prozent) als auch die Sozialistische Partei (14 Prozent) hinter sich gelassen. In Deutschland holte die rechtspopulistische AfD mit sieben Prozent sieben Mandate im Europäischen Parlament und befindet sich weiter im Aufwind; in Ungarn kam die neofaschistische Jobbik-Partei auf rund 20 Prozent bei der Wahl im April;.. .
Dieser Aufschwung der extremen Rechten verläuft vor dem Hintergrund einer autoritären Wendung des neoliberalen Projekts der europäischen Integration. Gleichzeitig hat die Austeritätspolitik zu einer tiefen sozialen Krise in Europa geführt. Überall in Europa wird ein Krieg der Armen gegen die Armen entfacht. Auf diesem Boden gedeihen Nationalismus, Egoismus und Ausländerhass.
Elisabeth Gauthier wird u.a. eine Studie von Autoren aus verschiedenen europäischen Ländern über das Erstarken der rechtspopulistischer Parteien und der extremen Rechten vorstellen.
Flyer

Veranstalter:
Europäische Linke in München

Freitag, 5. Dezember
18:00 bis 20:30
DGB-Haus
Ludwig-Koch-Saal

Ein Abend mit Informations- und Begegnungsstationen, Diskussionen und Austausch über Perspektiven
Menschenrechte – auch für Flüchtlinge?
Menschenrechte scheinen hierzulande selbstverständlich. Wie sieht es vor diesem Hintergrund mit der Situation von Flüchtlingen aus?

Aus Anlass des Tags der Menschenrechte laden wir alle Interessierten ein, mit Vertretern von Initiativen aus dem Flüchtlingsbereich zu sprechen, deren Arbeit kennenzulernen, sich zu vernetzen, zu diskutieren und auf neue Ideen zu kommen.
Einführung zum Thema Menschenrechte und Flüchtlinge, Barbara Lochbihler (MdEP)
Informations- und Begegnungsstationen:
Recht auf Information: Münchner Flüchtlingsrat
Recht auf ein faires Verfahren: Refugee Law Clinic Munich
Recht auf Gesundheit: Refugio München
Recht auf Nahrung: FIAN Lokalgruppe München
Recht auf Bildung: SchlaU Schule
Recht auf Arbeit: DGB-Bildungswerk Bayern
Recht auf kulturelle Teilhabe: Create your Voice
Flyer

Veranstalter:
Refugee Law Clinic, FIAN, Münchner Flüchtlingsrat, Amnesty International u.a.

Sonntag, 7. Dezember
11:00
Seidlvilla

Jahresabschlussveranstaltung mit Lesung
Vom bayerischen Schwejk und anderen denkwürdigen Begegnungen
Im Juli 1934, wenige Tage nach der Ermordung von Ernst Röhm und zahlreichen weiteren SA-Funktionären durch die SS, reist der tschechische Journalist und Schriftsteller Julius Fucik illegal über die böhmisch-bayerische Grenze nach München. Er will prüfen, welche Situation für den antifaschistischen Widerstand durch die Machtverschiebungen innerhalb des NS-Regimes entstanden ist....

Aus Julius Fuciks Reportage „Eine Reise nach München – Juli 1934“ liest Arik Seils.
Mit Enrico Sartori, Klarinette, und Christofer Varner, Posaune
Flyer

Veranstalter:
Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten
Kreisverband München

Montag, 8. Dezember
19:00
KDA

offenes Plenum Sozialforum München gemeinsam mit Forum Eurokrise
10 Jahre Sozialforum München

Zu dem Plenum sind alle eingeladen.

Einladung

Veranstalter:
Sozialforum München

Mittwoch, 10. Dezember
19:00
EineWeltHaus
Großer Saal E01

Zum internationalen Tag der Menschenrechte
Menschenrechte in Palästina?

Referenten:
Annette Groth, Bundestagsabgeordnete der Partei DIE LINKE
Shir Hever, Israeli, Autor des Buches „Die politische Ökonomie der israelischen Besatzung. Unterdrückung über die Ausbeutung hinaus“, Köln 2014
Flugblatt

Veranstalter:
Landesarbeitsgemeinschaft Frieden und Internationale Politik in der Partei DIE LINKE
SALAM SHALOM Arbeitskreis Palästina-Israel e.V.

Montag, 22. Dezember
18:00
Max-Joseph-Platz

Kundgebung
Platz Da?! – Flüchtlinge sind hier willkommen!
Gemeinsam gegen Pegida, Rassismus & Hetze!

Asylheime brennen und der rechte Mob macht immer unerträglicher Stimmung gegen Flüchtlinge & MigrantInnen. Höchste Zeit dagegen ein deutliches Zeichen zu setzen! Deshalb rufen wir, das Bündnis Bellevue die Monaco zu einer großen gemeinsamen Kundgebung am 22.12.14 auf den Max-Josef-Platz vor die Staatsoper!

Infos

Veranstalter:
Bündnis Bellevue di Monaco

November 2014

Montag, 10. November
19:00
EineWeltHaus

offenes Plenum Sozialforum München

Zu dem Plenum sind alle eingeladen.

Veranstalter:
Sozialforum München

Dienstag, 18. November
19:00
DGB-Haus

Münchner Friedenswochen 2014
Warum Deutschland Waffen und Rüstungsgüter exportiert
Vortrag und Diskussion

Ausgehend von einer knappen Bestandsaufnahme des Umfangs der deutschen Waffenexporte wird die bekannte Rüstungs- und Friedensforscherin Claudia Haydt die häufigsten, auch medial breit gestreuten Argumente der Export-Befürworter kritisch prüfen.
Referentin: Claudia Haydt, IMI

Veranstalter:
offene Landesarbeitsgemeinschaft Frieden und internat. Politik der LINKEN
und GEW München

Freitag, 21. November
19:30
EineWeltHaus

Münchner Friedenswochen 2014
Deutscher Militarismus vom Kaiserreich bis heute und deutsche Interessen am Krieg
Vortrag mit Diskussion von Dr. Detlef Bald, Publizist, Historiker, Militärexperte und Friedensforscher

"Ideen von 1914" / "Kultur der Zurückhaltung" nach 1945 / "Globale Ordnungspolitik" heute

Flyer

Veranstalter:
Münchner Friedensbündnis

Freitag, 21. November
20:00
Kulturhaus Milbertshofen

Michael Lerchenberg & Hans Well
Das Rote Bayern: die Münchner Räterepublik 1918/19

Lesung mit Musik und Liedern von Michael Lerchenberg, Hans Well und den „Wellbappn“

Infos
Flyer

Veranstalter:
Stück&Werke GbR

Samstag, 22. November
18:00
Katholische Hochschulgemeinde

Münchner Friedenswochen 2014
Politisches Samstagsgebet
Befreit zum Widerstehen - Friedensdekade im Gedenkjahr 2014

Unser Referent: Richard Strodel, evangelischer Seelsorger in der JVA Stadelheim

Flyer
mehr....

Veranstalter:
Trägerkreis Politisches Samstagsgebet

Montag, 24. November
19:30
EineWeltHaus
(Kleiner Saal 211/212)

Attac-Palaver
Wege in eine menschliche Wirtschaft
Vortrag mit Diskussion

Referent: Dr. Christian Kreiß, Prof. für Finanzierung, Hochschule Aalen, ehemaliger Investmentbanker, Autor der Bücher „Profitwahn – Warum sich eine menschengerechtere Wirtschaft lohnt“, und „Geplanter Verschleiß – Wie die Industrie uns zu immer mehr und immer schnellerem Konsum antreibt“
Im ersten Teil werden ungünstige wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen aufgezeigt, die das soziale Leben erschweren und unter anderem zur Finanz-, Eurokrise und der derzeit labilen wirtschaftlichen Lage geführt haben. Dabei wird auch auf die geistigen und weltanschaulichen Hintergründe eingegangen.
Im zweiten Teil werden Wege aufgezeigt, wie wir zu einer menschengerechten Wirtschaft und Gesellschaft kommen können. Dabei stellen sich die Fragen: Was können wir gemeinsam tun? Was kann jeder Einzelne tun?

mehr....

Veranstalter:
Attac München

Mittwoch, 26. November
19:30
EineWeltHaus

Münchner Friedenswochen 2014
Die Drohnenfalle
oder "Die Bedrohung durch Drohnen"

Podiumsdiskussion
Videozitate zeigen "Branchenbeispiele"
Dazu gibt es Infos zur "BI Keine Drohnen in der Oberpfalz".

ReferentInnen:
Thomas Mickan, IMI und www.drohnen-campagne.de
Antonia Tretter, Dramaturgiestudentin
Fintan Bolton, BIFA
Moderation: Ursula Dersch, BIFA
Flyer

Veranstalter:
Münchner Bürgerinitiative für Frieden und Abrüstung (BIFA)

Oktober 2014

Montag, 13. Oktober
19:00
EineWeltHaus

offenes Plenum Sozialforum München

Zu dem Plenum sind alle eingeladen.

Veranstalter:
Sozialforum München

Freitag, 17. Oktober
ab 10 Uhr
Dauerkundgebung
Rindermarkt

Samstag, 18. Oktober
13 Uhr
Demo
ab Rindermarkt

Demo-Aufruf
Solidarität mit dem Widerstand von Kobane - gegen den faschistischen Terror des Islamischen Staates!

Aufruf
Infos

Veranstalter:
Münchner Soli-Bündnis für Rojava

Ende