Sozialforum München
Eine andere Welt ist möglich!   -   München sozial und solidarisch!

Home > Archiv >Juni 2008

Veranstaltungen Juni 2008

Montag, 30. Juni
19:30
EineWeltHaus

Informationsveranstaltung
Unsere Ernährung in Händen von Multis...
Film: The Future of Food

Ernährung und Ernährungssicherheit sind auf einmal weltweit auf der Tagesordnung. Dafür sorgen die Aufstände von Menschen, z. B. in Haiti, die sich ihr Essen nicht mehr leisten können. Europa ist natürlich auch betroffen. Wie sich diese Industrie in den Händen von Multis wie Monsanto entwickelt, zeigt ein Film u. a. anhand des Falles von P. Schmeiser (Uexküll-Preis, Right Livelihood Award), der neulich den Prozess gegen Monsanto gewonnen hat.

Veranstalter:
Attac München

Programm für die Münchner Sozialforumstage 2008

Flyer

Sonntag, 22.Juni
12.00 – 16.00 Uhr
EineWeltHaus

Kleidertausch - ökologisch, gut und ziemlich clever!
Babykleidung – Kinderkleidung – Damen- und Herrenkleidung.

Unabhängig davon, ob Sie selbst viel oder wenig einwandfreie Ware abgeben, können Sie aus den mitgebrachten Beständen der anderen Kleidertauschler/innen auswählen - und sich von Kopf bis Fuß neu einkleiden!
Die Vorteile des Kleidertausches liegen auf der Hand: Recyceln statt Wegwerfen, Geldbeutel, Nerven und (natürliche) Ressourcen schonen. Übrig gebliebene Restkleidung bringen wir nach der Tauschbörse zur gemeinnützigen Aktion Hoffnung.

Veranstalter:
Nord Süd Forum München e.V. und das EineWeltHaus München e.V., gefördert durch das Kulturreferat der LHS München

Mittwoch, 25.Juni
19.00 Uhr
EineWeltHaus

Siemens und Co.: Globale Produktion – lokaler Arbeitsplatzabbau?
Mit der Entwicklung des transnationalen Hightech-Kapitalismus entstehen weltweite Netzwerke von Produktion, Handel, Information und Kommunikation und zugleich eine enge Verzahnung der Metropolen in der Triade (Nordamerika, Westeuropa, Südostasien).

Am Beispiel des Siemenskonzerns sollen Strategie und Geschäftspolitik eines global agierenden Unternehmens "Im Zeitalter der Globalisierung (Siemens Homepage)" dargestellt werden.
Referenten: Klaus Mähler, isw – Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung e.V.
Frank Rehberg, IMU Institut für Medienforschung und Urbanistik  München

Veranstalter:
Sozialforum München

Donnerstag, 26.Juni
19.00 Uhr
EineWeltHaus

850 Jahre München: Armut und Reichtum – damals und heute
Diskussion mit dem Historiker Frieder Köllmayr und dem Sozialreferenten der Stadt München, Friedrich Graffe

Nach einem Ausflug in die jüngere Geschichte Münchens wollen wir untersuchen, wie Armut in einer reichen Stadt aussieht.
Warum gibt es überhaupt heute noch Armut?
Armut als das Gegenstück von Reichtum?
Muss das so bleiben??

Veranstalter:
Sozialforum München

Freitag, 27.Juni
19.00 Uhr
Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt

Brotmarken und rote Fahnen: Frauen in der Räterepublik
Eine Lesung mit der Autorin Christiane Sternsdorf-Hauck

Aus dem Inhalt:
Das Buch verfolgt – vielfach verschüttete – Spuren der vielen engagierten Frauen, die sich an der bayrischen Revolution 1918 beteiligten.
- Das Königreich Bayern wurde gestürzt, der demokratische „Freistaat Bayern“ ausgerufen.
- In Bayern wurde als erstem deutschsprachigen Land das Frauenwahlrecht eingeführt.
- Mit einer neuen Sozialgesetzgebung wurde versucht, den entwürdigenden Arbeits- und Lebensbedingungen der Hunderttausenden von Dienstmädchen Einhalt zu gebieten.
- Der Vorläufer einer Frauengleichstellungsstelle wurde geschaffen.

Veranstalter:
Sozialforum München

Samstag, 28.Juni
9:30 – 17:00 Uhr
EineWeltHaus

Das Ganze verändern.
Wenn es im Kapitalismus keine Alternativen gibt, brauchen wir Alternativen zum Kapitalismus.

Seminartag mit H. Böttcher, P. Schönhöffer und M. Herndlhofer, Ökumenisches Netz Rhein-Mosel-Saar

Allmacht der Wirtschaft – Ohnmacht des Staates?
- Rolle des Staates im neoliberalen Kapitalismus
- Gemeinsame und widerstrebende Interessen von Staat und Wirtschaft
Gegenmacht im sozialen Widerstand
- bürgerliche Emanzipation und Überwindung von Ohnmachtsgefühlen
- Quellen der eigenen Kraft
- Zielrichtung und Zielgruppen
- wirksame Netzwerke
Perspektiven für die sozialen Bewegungen

Veranstalter:
Pax Christi und Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus, unterstützt vom Münchner Friedensbündnis

Sonntag, 29.Juni
14:00 – 18:00 Uhr
EineWeltHaus

Eine Welt erleben - Aktionstag im EineWeltHaus
Das EineWeltHaus mit seinen über 80 festen Nutzergruppen präsentiert sich allen, die es noch nicht kennen oder näher kennen lernen möchten.

Und das gibt es alles bei uns zu erleben: * Mitmachaktionen, z.B. zum Thema Minen räumen
* Kurzvorträge
* Tanz- und Musikvorführungen
* Lesungen
* Schnupperkurse
* Hausführungen
* Internationale Snacks und Getränke
Unser Beitrag:
"Ich will schöne Wirklichkeiten, nicht Träume"
Lesung George Bernard Shaw ( 1856 bis 1959)
George Bernard Shaw war nicht nur ein begnadeter Schriftsteller, er war auch ein sehr politischer Mensch und gehörte zur liberal-sozialistischen „Fabian Society.
Sein Motto war: Ich begnüge mich nicht mit schönen Träumen, ich will schöne Wirklichkeiten! (S. 24)
Humaner Fortschritt der Spezies Mensch kann nur Gesellschaftsfortschritt sein: Bisher hat sich nur der allgemeine Vorrat an Erfindungen ein bisschen vergrößert. Das ist zu wenig!
Texte von G.B. Shaw, vorgetragen von Jürgen Jung (BR-Sprecher) und Renate Börger (2 x 30 Min.)

Veranstalter:
Sozialforum München

Samstag, 21. Juni
11:00
DGB-Haus

Auf die Straße - gegen das geplante bayerische Versammlungsgesetz!
Noch vor der Sommerpause will die bayerische Staatsregierung ein neues bayerisches Versammlungsgesetz beschließen. Das kann die Möglichkeiten einschränken, unseren Forderungen in der Öffentlichkeit Nachdruck zu verleihen.

Die Versammlungsfreiheit ist eines unserer wichtigsten Grundrechte. Deswegen rufen wir alle auf: Verhindern wir gemeinsam dieses geplante Gesetz der bayerischen Staatsregierung!
RednerInnen:
Klaus Hahnzog Richter am Bayerischen Verfassungsgerichtshof
Max Mannheimer Vorsitzender der Lagergemeinschaft Dachau
Franz Maget Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion
Margarete Bause Vorsitzende der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger Bundesministerin der Justiz a.D.
Peter Stark Betriebsrat Giesecke&Devrient
Fritz Schösser Vorsitzender DGB-Bezirk Bayern
Nach der Auftaktkundgebung vor dem Gewerkschaftshaus ziehen wir vor die CSU-Zentrale in der Nymphenburger Straße 64

Infos       Flugblatt       Der Gesetzentwurf       Das derzeit gültige Bundesgesetz       Synopse       Stellungnahme zum Änderungsantrag der CSU von Klaus Hahnzog

Veranstalter:
DGB – Region München u. ver.di Bezirk München
unterstützt von DGB – Bezirk Bayern, Landtagsfraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen und über 100 Organisationen und Initiativen

Montag, 9. Juni
19:00
EineWeltHaus

offenes Plenum Sozialforum München


Themen:

Einladung

Zu dem Plenum sind alle eingeladen.

Veranstalter:
Sozialforum München

Donnerstag, 5. Juni
20:00
REFUGIO München

Jour Fixe REFUGIO München
Save me! - aber die Asylbewerberzahlen sinken.
- ein Infoabend rund ums Thema Asyl -

Seit Jahren sinken die Asylbewerberzahlen. Woran liegt das? Wer kommt eigentlich noch nach Deutschland? Und wer bekommt eine Asylanerkennung und wer Abschiebeschutz?

Und was kann die Save-me-Kampagne bewirken, die 850 Flüchtlinge aus Krisengebieten nach München bringen möchte?
Fragen um ein hochpolitisches Thema, wo es viele Seiten oft nicht so genau mit der Wahrheit nehmen. Wir informieren und diskutieren mit Ihnen.
mit Wolfhard Mauer, Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht a.D.
und Jürgen Soyer, Sozialpädagoge bei REFUGIO
Informationen zu Save me!

Einladung

Veranstalter:
REFUGIO München

Ende