Sozialforum München
Eine andere Welt ist möglich!   -   München sozial und solidarisch!

Home > Archiv > Januar 2006

Veranstaltungen Januar 2006

 

Samstag, 28. Januar
18:00
Katholische Hochschulgemeinde

Das Politische Samstagsgebet:
SICHERHEIT ...
für wen & wovor ?

IMPULS+GESPRÄCH: THOMAS MOHR
Musik: Hans Ulrich Stark

Sicherheit ist ein menschliches Grundbedürfnis. Wir – Politik, Gesellschaft und jede/r Einzelne – tun viel, um Sicherheit zu schaffen und zu erhalten: Rüstung, Kampf gegen den Terror, Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen, Einsatz von Militär auch innerhalb Deutschlands, Verschärfung des Strafrechts, Auffang-lager für Asylsuchende in Afrika ...
Schaffen wir so wirklich Sicherheit??

Flyer

Veranstalter:
Das Politische Samstagsgebet

Donnerstag, 26. Januar
17 Uhr
Wiener Platz

18 Uhr 30
Haidenauplatz

Demonstration gegen die 2. Stammstrecke für die S-Bahn
gegen mindestens 6 Jahre lang Lärm, Dreck und Lastwagen-Verkehr rund um die Kirchen- und Einsteinstraße.

Wir verlangen ein Konzept, das den Münchner Bürgern und allen Nutzern des S-Bahn-Netzes aus München und dem Umland gerecht wird und fordern einen maß- und sinnvolleren Umgang mit unseren Steuermitteln.

Beginn des Demonstrationszugs um 17h am Wienerplatz, über die Kirchenstr. zur Schlusskundgebung gegen 18h30 am Haidenauplatz.

Info

Veranstalter:
Bürgerinitiative S-Bahn-Tunnel Haidhausen

Donnerstag, 26. Januar
19:00
EineWeltHaus, Raum 211/212

Vortrag
Krieg gegen Iran?
Die von den USA und drei EU-Staaten betriebene Eskalationsstrategie gegenüber dem Iran gleicht dem Szenario vor dem Krieg gegen den Irak.

Clemens Ronnefeld (Internationaler Versöhnungsbund) analysiert den Konflikt und gibt einen aktuellen Erfahrungsbericht von seiner Reise in den Iran.

Veranstalter:
Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus

Mittwoch, 25. Januar
19:30
TU München, Hörsaal N1070

Ringvorlesung Umweltschutz:
Meteorologische Extreme
Prof. Friedrich-Wilhelm Gerstengarbe, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, Potsdam

Eingangs wird die Frage geklärt, was meteorologische Extreme sind. Danach werden ausgewählte meteorologische Extreme bezüglich ihrer Ursachen, Häufigkeiten, Lokalisierung und Wirkung vorgestellt.Dies sind u. a. Tornados, Hurrikane, Dürren und Überschwemmungen. Zum Abschluss wird ein kurzer Ausblick auf mögliche Entwicklungstendenzen im Zusammenhang mit der globalen Erwärmung gegeben.

Infos

Veranstalter:
asta-umweltreferat

Montag, 23. Januar
18:15 - 20:00
Universität, HS A030 (Audimax)

Weiße-Rose-Gedächtnisvorlesung -

Bischof Dr. Wolfgang Huber, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland

Infos

Veranstalter:
Studierendenvertretung der Universität München

Samstag, 21. Januar
14:00
Rosa-Luxemburg-Platz

15:00
Pelkovenschlössl Eintritt 3.-, ermäßigt 1,50

Gedenkveranstaltungen zum 87. Jahrestag der Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht

14h Rosa-Luxemburg-Platz:
Ansprache und Blumenniederlegung am Rosa-Luxemburg-Platz, es spricht Walter Listl vom Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus.

15h Pelkovenschlössl:
"Deutsche Interessensphären in der Türkei (19. Jhd.)"
Inge Knoeckel referiert die Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei, wie sie Rosa Luxemburg 1916 analysierte.

Veranstalter:
Freidenkerverband München u.a.

Freitag, 20. Januar
19:00
EineWeltHaus, Großer Saal

Vortrag
Neue Drohungen - Neue Kriege
Unter dem Vorwand von Demokratie-Export und Friedenssicherung wird der Präventivkrieg zum Dauerzustand. Die beiden Referenten beleuchten die Rolle Deutschlands und der EU in den neuen Weltordnungskriegen.

Referenten: Tobias Pflüger (Europaabgeordneter) und Jürgen Wagner (Informationsstelle Militarisierung)

Veranstalter:
Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus

Mittwoch, 18. Januar
18:00
Freidenkerverband München

Wie verhalte ich mich bei/nach Demonstrationen?

Eine offene Veranstaltung, eingeladen sind alle - nicht nur jugendliche - Interessierten

Veranstalter:
Freidenker-Jugendgruppe mit der Roten Hilfe

Mittwoch, 18. Januar
19:30
TU München, Hörsaal N1070

Ringvorlesung Umweltschutz:
Nanotechnologie - Chance oder Risiko für die Nachhaltigkeit
Dipl.-Volkswirt Ulrich Petschow, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung, Berlin

In die Nanotechnologie werden sehr unterschiedliche Erwartungen gesetzt. Einerseits wird mit diesen Technologien eine grüne Vision verbunden, indem Umweltbelastungen beispielsweise durch neue produktionstechnische Verfahren minimiert werden und zugleich die Umwelttechnologien entwickelt werden können, die bestehende Umweltbelastungen umfassend mindern können. Andererseits werden Horrorszenarien entwickelt, die im Grundsatz auf die Unbeherrschbarkeit der Technologie abheben.

Infos

Veranstalter:
asta-umweltreferat

Samstag, 14. Januar
14:00
Sendlinger-Tor-Platz

Kundgebung
5. Jahrestag des Nazi-Überfalls an der Zenettistr. -
Kein Neonazi-Marsch durch München am 14. Januar 2006!

Immer häufiger versuchen Neo-Nazis, öffentlich unter einem scheinbar harmlosen Motto faschistische Gedenktage und die Jahrestage ihrer brutalen Überfälle zu feiern. So sieht es auch am 14. Januar 2006 in München aus: Angeblich wollen die Neonazis aus dem Umfeld der Autonomen Nationalisten/AN gegen Polizeirepression demonstrieren - in Wirklichkeit werden sie den 5. Jahrestag des Anschlags auf den Griechen Artemios T. in der Zenettistr., bei dem dieser von Neonazis der Gruppe um Martin Wiese verprügelt und schwer verletzt wurde, auf ihre Weise begehen.

Wir werden nicht zulassen, dass die Nazis in München ihre grausamen Taten auch noch öffentlich feiern. Deshalb rufen wir alle Münchnerinnen und Münchner auf, sich diesem Treiben entgegenzustellen und deutlich zu machen, dass in dieser Stadt kein Platz für nazistische Aktivitäten ist.

Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda!
Wir überlassen unsere Stadt nicht den Nazis! Wir sind präsent!
Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen!

Veranstalter:
Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes/Bund der Antifaschisten
und zahlreiche Unterstützer

Donnerstag, 12. Januar
19.30 Uhr
Kulturladen Westend

Infoveranstaltung zum Nazi-Aufmarsch am 14.1.
Es spricht Martin Löwenberg (VVN-BdA und KZ-Überlebender)
zum Thema "Methoden der Nazis heute und damals im Vergleich".

Außerdem Vortrag des A.I.D.A.-Archivs über Nazi-Strukturen in München und den Stand der Gegenaktivitäten zum 14.01.

Veranstalter:
A.I.D.A. - Archiv München

Montag, 9. Januar
19:00
EineWeltHaus

offenes Plenum Sozialforum München


Themen:

"2. S-Bahn-Tunnel"
"Finanzbericht 2005"
"Arbeitsplanung für 2006"
u.a.

Einladung

Protokoll

Zu dem Plenum sind alle eingeladen.

Veranstalter:
Sozialforum München

 
Ende